Die dritten Klassen unter Tage

Die dritten Klassen machten sich am 4. Oktober im Zuge des Wandertages auf ins Salzbergwerk am Dürrnberg.

Was wir dort erlebt haben, erzählen Ihnen die Kinder gerne selbst.

k sam 6837

"Wir sind mit dem Bus gefahren. Nach einer Weile waren wir da.
Dann gingen wir zur Kasse und haben die Eintrittskarten gekauft.
Dann haben wir die Schutzkleidung bekommen.
Dann fuhren wir mit dem Grubenhunt in den Berg ein.
Dann gingen wir zu einem Raum. Dann haben wir uns einen Film
angesehen von Sally. Dann gingen wir weiter.
Dann gingen wir über die Grenze nach Deutschland.
Danach rutschten wir steil runter.
Anschließend konnte man die Sole kosten.
Dann konnten wir uns wieder einen Film ansehen von Sally.
Sie erklärte uns, wie das Salz in die Berge kommt.
Da war ein See und wir sind mit einem Boot über den See gefahren.
Da war rotbruanes Salz, oranges Salz, blaues Salz und ein großer
Salzkristall.
Anschließend kam die zweite Rutsche. Die war sehr schnell.
Dann gingen wir weiter. Da war ein eingegrabener Mensch.
Danach gingen wir weiter. Dann sahen wir uns im dritten Film an,
wie das Salz aus dem Berg kommt.
Dann sind wir weiter gegangen und sind zur Rolltreppe gegangen.
Dann haben wir ein kleines Salzfass bekommen.
Dann fuhren wir mit der Rolltreppe nach oben.
Danach warteten wir auf den Grubenhunt.
Dann fuhren wir mit dem Grubenhunt nach draußen.
Dann gingen wir nach oben und haben uns die Schutzkleidung ausgezogen.
Danach beantworteten wir ein Quiz.
Dann gingen wir ins Keltendorf und sahen uns an,
wie die Kelten lebten.
Dann jausneten wir mit der 3b."
von Christian

k sam 6879

"Wir fuhren mit dem Bus zum Salzbergwerk am Dürrnberg.
Wir stiegen aus dem Bus aus und bezahlten den Eintritt.
Wir gingen ins Salzbergwerk hinein und bekamen Schutzanzüge.
Wir gingen ins Salzbergwerk und fuhren mit dem Grubenhunt und das war cool.
Dann gingen wir ein bisschen und dann kamen wir in einen Saal.
Da war Sally und hat uns erzählt, wie das Salz ins Bergwerk hinein
gekommen ist. Wir gingen weiter. Wir kamen zu der Rutsche.
Dann gingen wir weiter und wir kamen zu einem Salzbrunnen
und das war sehr salzig.
Dann kamen wir zu einer anderen Rutsche und die Rutsche war schnell.
Dann gingen wir weiter. Wir kamen zum Boot.
Beim Boot war noch Musik. Dann gingen wir weiter.
Dann kam der "Mann im Salz".
Dann gingen wir weiter. Dann kamen wir zu der Rolltreppe.
Dann warteten wir auf den Zug.
Dann zogen wir uns den Anzug aus.
Dann gingen wir zum Spielplatz und haben gejausnet.
Dann gingen wir zum keltischen Dorf.
Da war ein Bett und Besteck und Schüsseln und Teller.
Dann sind wir wieder nach Hallein gegangen.
Wir sind eine Stunde gegangen.
Das war cool."
von Anna

k sam 6839

"Wir fuhren mit dem Bus auf den Dürrnberg.
Dann fuhren wir mit dem Grubenhunt in das Bergwerk.
Wir gingen in einem schmalen Tunnel.
Wir waren in einem Saal. Da haben wir Sally getroffen.
Sie ist eine schwarze Bergwerksente.
Wir sind weiter gegangen. Dann waren wir bei der Rutsche.
Es hat Spaß gemacht zu rutschen.
Dann haben wir Sally wieder gesehen.
Dann fuhren wir mit einem Boot. Da haben wir natürlich auch
Sally gesehen. Dann haben wir vier Farben von Salz gesehen.
Da war weißes Salz, graues Salz, oranges Salz und blaues Salz.
Dann gingen wir zur zweiten Rutsche.
Dann waren wir bei einer Rolltreppe.
Da haben wir Salz bekommen.
Dann gingen wir ins Keltendorf.
Da haben wir gelernt, wie die Kelten gelebt haben."
von Darko

k sam 6945

"Wir gingen den Weg zum Salzbergwerk.
Wir bekamen Schutzkleidung.
Dann fuhren wir mit dem Grubenhunt in den Berg hinein.
Dann blieb der Hunt stehen.
Wir gingen alleine weiter.
Nach einer Weile haben wir in einem großen Saal
einen Film angesehen mit Sally der Bergente.
Nun gingen wir zu einer Holzrutsche und rutschten hinunter.
Dann durften wir Sole kosten.
Dann fuhren wir durch Sole mit einem Boot.
Dann zeigte uns der Führer ganz viele Salzarten.
Wir gingen durch Tunnels.
Vor vielen Jahren stürzte die Decke ein und ein Mensch
ist ums Leben gekommen.
Seitdem sieht man die Mumie.
Dann gingen wir zu einer Rolltreppe und wir haben
ein kleines Salzfass von dem Führer bekommen.
Dann gingen wir ins Keltendorf
und dann sind wir den Knappensteig runter gegangen zu Schule."
von Benedikt

  • k-sam_6890
  • k-sam_6862
  • k-sam_6945
  • k-sam_6850
  • k-sam_6947
  • k-sam_6867
  • k-sam_6921
  • k-sam_6865
  • k-sam_6923
  • k-sam_6840
  • k-sam_6837
  • k-sam_6954
  • k-sam_6873
  • k-sam_6924
  • k-sam_6910
  • k-sam_6879
  • k-sam_6839
  • k-sam_6914
  • k-sam_6875
  • k-sam_6928

Copyright © 2018 Volksschule Hallein-Burgfried