Beim Imker zu Besuch

Im Juni besuchten die 2. Klassen einen Imker am Adneter Riedl.

Dank dem Elternverein konnten alle 2. Klassen im Juni einen Bienenstock begutachten.
Dabei wurde uns viel erklärt und auch eine Verkostung durften wir machen.

 

Die 2b schreibt über den Ausflug und die Bienen:

 

Ein Ausflug zum Imker

Heute ist Donnerstag und wir machen einen Ausflug. Wir fahren zum

Imker und er erzählt etwas über die Bienen. Aber als erstes machen wir eine Karte,

weil wir kein Geld zahlen müssen. Das ist richtig nett von ihm. Nach der Karte

gehen wir los. Wir gehen ein Stück, dann steigen wir in den Bus ein.

Als der Bus hält, steigen wir aus. Eine Frau steht da und sie zeigt uns, wo der Imker ist.

Der Imker zeigt uns etwas bei einem Plakat. Dann gehen wir ins Bienenhaus.

Im Bienenhaus sind Kisten und in den Kisten sind die Bienen. Er erklärt uns noch

was und dann dürfen wir spielen. Beim Spielen entdeckt Simon eine Spinne und

wird sogar gebissen. Aber Simon sagt, dass es nur gezwickt hat. Plötzlich beginnt es zu

regnen. Als der Regen aufhört, gehen wir wieder nach Hause.

Ende

von Luca

 

Die Biene

Es war einmal eine Biene. Sie hatte einen Stachel.

Und der war sehr klein. Einmal sah sie eine Biene mit einem großen Stachel.

Da wurde die kleine Biene traurig und flog weg. Sie ist nie wieder zurückgekommen.

Dann war es soweit, die Biene hatte einen großen Stachel. Sie hatte in gebastelt.

Sie war immer noch traurig, weil es kein echter Stachel ist.

Am nächsten Tag hatte sie geweint und geweint. Danach ist eine Biene gekommen

und hat gefragt: „Was ist los?“ „Ich habe einen kleinen Stachel“, jammert die Biene.

„Na und was ist das Problem?“, antwortet die große Biene. „Nur weil jeder andere einen großen Stachel hat,

geht doch nicht die Welt unter.“ Jetzt geht es der kleinen Biene besser.

von Mohamed

 

Die Bienen

Wir, die 2B Klasse, haben einen Ausflug zu den Bienen gemacht.

Dabei waren: Zarina, Kübra, Feyza, Simon, Enea, Harun, Ozan, Felix, Luca, Maxi,

Leon, Jonas, Marcel, Andjela, Celina, Minel.

Und natürlich waren die besten Lehrerinnen der Welt auch dabei: Kathi und Johanna.

Wir haben viel über die Bienen gelernt, wie zum Beispiel, dass wenn das Bienenvolk die Bienenkönigin

zu faul findet, weil sie vielleicht keine Eier legt, töten sie die Bienenkönigin und eine andere Biene

wird zur Bienenkönigin. Einige Sachen haben wir über Bienen im Sachunterricht gelernt,

wie zum Beispiel, dass aus einem kleinen Ei eine Larve schlüpft. Aus einer Larve wird eine Puppe.

Und aus einer Puppe wird eine Biene.

Bevor wir gegangen sind haben wir ein Bild gemalt für den Imker.

Beim Imker haben wir Honigbrote und Obst zum Essen bekommen.

ENDE

von Natalie

 

Unser Ausflug zum Imker

Zuerst fahren wir mit dem Bus. Dann steigen wir aus.

Jetzt sind wir da. Zuerst essen wir unsere Jause.

Der Imker erzählt uns viel über die Bienen. Dann schauen wir die Bienen an.

Wir dürfen spielen. Wir schauen nochmal die Bienen an.

Und dann haben wir eine Königin gesehen. Plötzlich regnet es. Feyza macht einen Regentanz.

Zum Schluss essen wir Obst. Um 12:30 Uhr fahren wir wieder zurück zur Schule.

von Kübra

 

Wir bedanken uns bei Familie Schörghofer und dem Elternverein für das tolle Angebot!
Die Kinder waren begeistert und werden den Ausflug sicherlich noch lange in Erinnerung haben.

 

  • k-P6012281
  • k-DSCI0006
  • k-P6012296
  • k-P6012297
  • k-P6012288
  • k-P6012287
  • 1497083254039
  • k-P6012284
  • k-P6012285
  • k-20170609_104408
  • k-20170609_101753
  • k-20170609_100906
  • k-P6012293
  • 1497083260880
  • k-P6012295
  • k-20170609_101701
  • k-P6012276
  • k-P6012283
  • k-P6012282
  • k-DSCI0007
  • k-20170609_104801
  • k-20170609_101520

Copyright © 2017 Volksschule Hallein-Burgfried